Unser Angebot:
Apartment 018
Wohnfläche
59,28 m²
Kaufpreis
254.756,01 €
Miete pa
11.718,78 €
Rendite
4,6 %

Pflegeimmobilie in Rodgau Hessen

Südhessen Nähe Frankfurt am Main

Haus Gretel Egner Pflegeinrichtung

FeldstraĂźe 39, 63110 Rodgau

Im Rodgauer Ortsteil Dudenhofen befindet sich das Haus Gretel-Egner. Die Senioren-Einrichtung umfasst
98 freundliche Ein- und Zweibettzimmer sowie drei Einheiten für Betreutes Wohnen. Der Gebäudekomplex
wurde 1996 fertiggestellt und in den Jahren 2018 und 2019 noch einmal saniert. Es handelt sich hier also um
eine etablierte Einrichtung, was für Investorinnen und Investoren – im Unterschied zu projektierten Pflege-
immobilien – durch die wegfallende Bauzeit und Pre- Opening-Phase eine Sofortmiete bedeutet.

Das Ensemble umfasst zwei Vollgeschosse, ein Staffel- und das Dachgeschoss. Im Erdgeschoss ist neben der hauseigenen Küche auch der große Restaurantbereich der Anlage untergebracht. Die Außenbereiche mit ihren liebevoll angelegten Grünflächen, geschwungenen Wegen und einem malerischen Fischteich laden mit ihren vielen Sitzgelegenheiten zum Spazieren und Verweilen an der frischen Luft ein. Zudem stehen den Bewohnerinnen und Bewohnern auf allen Etagen komfortable und behaglich möblierte Aufenthaltsbereiche zur Verfügung. Alle Wohneinheiten verfügen selbstverständlich über ein eigenes, seniorengerechtes Bad mit Dusche, Waschbecken und WC. Da die Lebensqualität der Seniorinnen und Senioren im Mittelpunkt steht, wird viel Wert auf persönliche Entfaltung gelegt. Dazu gehören auch TV-Anschlüsse im Zimmer und kostenloses WLAN. Das belebte Foyer fungier als zentraler Treffpunkt, ein Kulturtreff ist Dreh- und Angelpunkt für verschiedene Veranstaltungen.
Friseur und Fußpflege besuchen die Einrichtung regelmäßig, die örtliche Apotheke beliefert nach Be-
darf. Mit einem hauseigenen Minibus werden zudem Ausflüge in die nähere Umgebung unternommen.
Zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte in der Umgebung stehen für attraktive Nahversorgung. Und in nord-
westlicher Richtung beginnt direkt mit der Grundstücksgrenze ein bei vielen Spaziergängerinnen
und Spaziergängern beliebtes Areal aus Feldwegen, Waldstücken und Wiesen, das sich rund 500 Meter
bis zum Rodgauer Badesee mit seinem überregional beliebten Strandbad hinzieht. Auch die nächste S-Bahn Haltestelle ist fußläufig gut erreichbar.

Korian / Argentum

Betreiber

Derzeit wird der Betrieb des Hauses Gretel Egner in Rodgau von der 2003 gegrĂĽndeten Korian Gruppe
verantwortet. Eigenen Angaben zufolge handelt es sich mit einer Aufnahmekapazität von mehr als
91.800 Pflegeplätzen um Europas führenden An bieter von Betreuungs- und Pflegedienstleistungen
fĂĽr Senioren.
Die Korian-Erfolgsgeschichte begann in Frankreich mit dem Zusammenschluss der vier Unternehmen
Finagest, Sérience, Réacti-malt und Medidep. Ein bedeutender Meilenstein war der Börsengang im Jahr
2006. Heute werden an mehr als 890 Standorten in sechs Ländern rund 60.000 Mitarbeiter beschäftigt.
Die Hälfte des Umsatzes entsteht mittlerweile außerhalb von Frankreich – Korian Deutschland macht ein
Drittel des Gesamtumsatzes aus. In der Bundesrepublik ist das Unternehmen mit 234 Pflegeeinrich
tungen, davon 64 Seniorenheime mit BetreutemWohnen und 45 Ambulanten Diensten vertreten.
Jüngst wurde Korian Deutschland als „Top Employer 2022“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird seit
1991 alljährlich vom Top Employers Institute verliehen, einem der weltweit führenden Anbieter für die
Zertifizierung herausragender Arbeitsbedingungen.
„Für uns ist diese Auszeichnung ein echtes Qualitätssiegel“, erklärt Eva Lettenmeier, Personalvorständin
bei Korian Deutschland. „Modernität bemisst sich heute an Chancengleichheit, Diversität, flexiblen
Arbeitsmodellen, angepasst an die Lebenssituation und authentischen Werten“, so Lettenmeier weiter.
Um die Attraktivität des Pflegeberufs zu steigern, brauche es genau die Qualität, die für die Auszeich-
nung Top Employer verlangt werde: Ein Top-Standard bei der Aus- und Weiterbildung, Begleitung auf
dem individuellen Karriereweg, eine konsequente Ausrichtung an den BedĂĽrfnissen der Arbeitneh-
merinnen, ein hoher Digitalisierungsgrad und eine gelebte Unternehmenskultur. 
Nicht zuletzt aufgrund der Attraktivität des Standortes und der Nähe zum eigenen Hauptsitz wurde
darĂĽber hinaus bereits ein Anschlusspachtvertrag mit der Argentum Gruppe geschlossen. Diese wurde
im Jahr 2018 am Standort Hanau gegründet und hat seither bereits rund 4.000 Betten der stationären
Pflege mit rund 30 Einrichtungen ĂĽbernommen. Im Bereich Neubauten sind bereits zahlreiche weitere
Standorte in der Entstehungs- und Eröffnungsphase. Diese Projekte umfassen stationäre Plätze,
betreute Wohnungen, Tagespflegen, auĂźerklinische Intensivpflege sowie Ambulante Dienste.
Zu den Zielen der Argentum Gruppe gehören der nachhaltige Aufbau einer Qualitätsführerschaft im
deutschen Pflegemarkt. Die Basis dafür legen Pflegeeinrichtungen mit familiärem Charme und höchster Pflegequalität, moderne, betreute Wohnanlagen mit umfassendem Service vor Ort, ein liebevoller und
wertschätzender Umgang mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, eine regional geprägte Strategie und
Nähe zur Bevölkerung, Investitionen in die Infrastruktur der Pflegeimmobilien und der Umgebung sowie
die Zusammenarbeit und der Austausch mit starken Partnern der Wirtschaft und der Pflegebranche.
Im Haus Gretel-Egner in Rodgau bestimmt also der jeweilige Betreiber das Pflegekonzept, belegt
eigenverantwortlich die Pflegeapartments, zahlt die Globalmiete und meldet – sofern nötig – Instand-
haltungsbedarf. Die Verwaltung (siehe Seite 36) kĂĽmmert sich dann um die AusschĂĽttung der Miete
an die einzelnen EigentĂĽmerinnen und EigentĂĽmer und die Erstellung der Nebenkostenabrechnung.